Marktstraße

Pressemitteilung zur Bürgerversammlung am 25.3. / Marktstraße

Berichterstattung am Freitag, 27.3.

Die Saerbecker Grünen begrüßen und unterstützen die Planungen der Gemeinde im Rahmen der Aktion „Ab in die Mitte“ und die fußgängerfreundliche Gestaltung der Marktstraße. Wir hoffen, dass durch positive Erfahrungen sowohl für die Saerbecker Bürger als auch für den Einzelhandel und die Gastronomiebetriebe die Akzeptanz auch für eine zukünftige Umgestaltung der Marktstraße erhöht werden kann.

Die Grünen sehen in den Gestaltungskonzepten, die einen verkehrsberuhigten Ausbau der Marktstraße vorsehen, große Chancen, die Ortsmitte in Zukunft weiter zu stärken und zu beleben. Wegen der Struktur des Einzelhandels in der Marktstraße und den guten Parkmöglichkeiten im Umfeld teilen wir die Befürchtungen der Geschäftsleute um Einkommensverluste nicht, sondern sehen in den städtebaulichen Konzepten mit einer Fußgängerzone eher positive Möglichkeiten für die Gastronomie und den Einzelhandel. Für den notwendigen Lieferverkehr und größere Einkaufsmengen ist auch in dem Planungskonzept mit Fußgängerzone ein Anliegerverkehr möglich.

Grundsätzlich vertreten wir die Auffassung, dass der Autoverkehr im Ortskern im Sinne eines familien- und kinderfreundlichen Lebensraumes weiterhin vermindert werden muss. Der Bau der Nordumgehung , die auch mit erheblichen ökologischen Nachteilen verbunden ist, macht nur Sinn, wenn gleichzeitig auch der innerörtliche Autoverkehr konsequent eingeschränkt wird.

Dazu gehört allerdings auch ein verändertes Bewusstsein der Bevölkerung. Die Grünen begrüßen daher die Idee eines autofreien Sonntags im August, mit dem die Gemeinde ihr ganzheitliches Konzept als Klimakommune unterstreicht.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel