Silvia Löhrmann (r.) gemeinsam mit S. Hiller (l.) und M. Klatt (m.)

Silvia Löhrmann in Riesenbeck

Sieht so die neue Schulministerin aus?

Am 20. April 2010 besuchte Silvia Löhrmann, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag und Spitzenkandidatin der Grünen in Nordrhein-Westfalen, den Kreisverband Steinfurt. In Hörstel-Riesenbeck stellte sie die Grüne Schulpolitik vor und warb für Reformen hin zu einer inklusiven Schule mit gemeinsamem Lernen über die gesamte Pflichtschulzeit. Das Grüne Konzept will dabei aber nicht den Fehler vergangener Regierungen wiederholen, neue Ideen über die gewachsene Struktur zu stülpen und zwangsweise für neue Gegebenheiten sorgen. Stattdessen solle mit Anreizen und sinnvoller Begleitung Mut gemacht werden, in den Kommunen neue Wege in die richtige Richtung zu gehen.

Wenn der Landtagswahlkamp erfolgreich verläuft, kann Silvia Löhrmann als stellvertretende Ministerpräsidentin und Schulministerin diese Pläne aktiv umsetzen. Dfür braucht sie unsere Unterstützung und Ihre Stimmen.

 

Der Saerbecker Grüne und Schulgründer Hermann Stubbe (Freie Schule Tecklenburger Land) nutzte die Gelegenheit, um bei Silvia Löhrmann um Unterstützung für das reformpädagogische Projekt in Ibbenbüren zu werben.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel