Tomatenaktion für Uganda

Auf den Rückgang der Artenvielfalt hinweisen, gegen atente auf Saatgut protestieren und gleichzeitig ein Projekt in Afrika unterstützen? Geht das?

„Geht gut“, sagten 13 Ortsvereine von Bündnis 90 / Die Grünen im Kreis Steinfurt und zogen ca. 2.500 Tomatenpflänzchen der Sorte „Black Cherry“ vor. Diese werden in den nächsten Tagen an verschiedenen Plätzen im Kreis gegen eine Spende abgegeben. Der gesamte Erlös der Aktion geht an den Verein „Schenke eine Ziege e.V.“, der in Uganda hauptsächlich Frauen und Mädchen in der Ziegenhaltung ausbildet und diesen dann Muttertiere zum Aufbau einer eigenen, kleinen Zucht überlässt. Es soll so die Grundlage für eine kleinbäuerliche, nachhaltige Landwirtschaft gelegt werden. Auch der Saerbecker Ortsverein beteiligt sich an der Aktion und bietet die Tomatenpflanzen zum Schutzpreis von 2 Euro an. Die reichtragende  Cherrytomate liefert  dunkelrote bis schwarze Früchte mit gutem Aroma. Aus den Früchten kann  Saatgut für die nächste Pflanzperiode gewonnen werden.
Wer also schöne Bio-Tomaten aufziehen, leckeres Gemüse genießen und gleichzeitig Gutes tun möchte, kann die Pflanzen  z. B. heute  auf dem Wochenmarkt zwischen 10 und 12 Uhr erwerben.

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel