Sigrid Beer in Saerbeck

Auf Einladung der Saerbecker Grünen wird am Freitag Sigrid Beer, die schulpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion und enge Vertraute von Schulministerin Sylvia Löhrmann mit Bürgermeister Roos und dem Gesamtschulleiter Watermann sprechen. „Wir wollten trotz des Wahlkampfs die Gelegenheit nutzen, mit Frau Beer das Problem der Ablehnung Saerbecker Kinder an der Gesamtschule zu diskutieren“, so Stubbe. Das Schulgesetz lasse nur begrenzte Möglichkeiten, ein Auswahlverfahren zu gestalten. Stubbe, der für die Saerbecker Grünen im Schulausschuss der Gemeinde sitzt, weist dabei auf die besondere Situation des ländlichen Raum mit seinen kleinen Gemeinden im Zusammenhang mit der Gesetzeslage hin. „Aus unserer Sicht, wäre eine interkommunale Vereinbarung mit den Nachbarkommunen vermutlich der beste Weg, um das Problem zu lösen“, so Stubbe. Mit der Landtagsabgeordneten und parlamentarischen Geschäftsführerin sollen Möglichkeiten solcher Vereinbarungen oder auch andere Wege diskutiert werden. Eines der wichtigsten Ziele der Grünen in Saerbeck sei es immer gewesen, dass alle Saerbecker Kinder, an der Gesamtschule einen Platz angeboten bekommen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel